• Wasserhärte in Remseck am Neckar

    Das Trinkwasser für Remseck am Neckar wird von der Bodenseewasserversorgung und von der Landeswasserversorgung bereitgestellt. Ausschließlich Landeswasser erhalten die Ortsteile Hochberg und Hochdorf. Gleiches gilt für den Stadtteil Neckarrems mit Ausnahme der höher gelegenen Straßen im Wohngebiet Schlossberg, die mit Bodenseewasser versorgt werden. Überwiegend Mischwasser aus einem Drittel Landeswasser und zwei Dritteln Bodenseewasser bekommen die Bewohner von Neckargröningen. Aus den Zapfhähnen der tiefer gelegenen Wohngebiete in Aldingen fließt Wasser aus dem Bodensee, während die übrigen Bereiche dieses Stadtteils Landeswasser erhalten.

    Hervorragende Wasserqualität in Remseck

    Die Wasserhärte in Remseck am Neckar liegt mit 9 °dH (Bodenseewasser) bis 13,2 °dH (Landeswasser) im mittleren Härtebereich. In den mit Mischwasser versorgten Bereichen entspricht die Wasserhärte 10 °dH. Die Wasserqualität ist in ganz Remseck am Neckar einwandfrei. Alle Werte liegen weit unterhalb der von der Trinkwasserverordnung vorgegebenen Grenzwerte. Aufgrund des geringen Nitratgehalts ist das Leitungswasser in Remseck uneingeschränkt für die Zubereitung von Babynahrung verwendbar.