• Wasserhärte in Mühlheim am Main

    Die Stadtwerke Mühlheim gewinnen das Trinkwasser für Mühlheim am Main über sieben eigene Grundwasserbrunnen, die in eine Tiefe von bis zu 60 Metern reichen. Eine Ausnahme bildet der Stadtteil Lämmerspiel, der sein Wasser vom Zweckverband Wasserversorgung Stadt und Kreis Offenbach bezieht. Beide Wässer werden regelmäßigen Analysen nach Vorgaben der Trinkwasserverordnung unterzogen, um eine gleichbleibend gute Wasserqualität in Mühlheim sicherzustellen.

    Waschmitteldosierung an Wasserhärte in Mühlheim am Main anpassen

    Die Wasserhärte in Mühlheim liegt in den mit Eigenwasser versorgten Bereichen bei 18,4 °dH. Das entspricht dem Härtebereich „hart“. Die Bewohner des Stadtteils Lämmerspiel erhalten Wasser mittlerer Härte mit 8,6 bis 9,5 °dH. Dies hat einige Vorteile. Zum einen kommt es deutlich seltener zu Verkalkungen in Haushaltsgeräten, Heißwassergeräten und an Armaturen. Zum anderen wird weniger Wasch- und Spülmittel benötigt, als dies bei hartem Wasser der Fall ist. Hinweise zur richtigen Dosierung finden sich in aller Regel auf den Wasch- und Spülmittelverpackungen.