• Wasserhärte in Kelkheim (Taunus)

    Das Trinkwasser für Kelkheim (Taunus) stammt etwa zur Hälfte von der Hessenwasser GmbH, die es im südhessischen Ried zu Tage fördert. Der Rest des Leitungswassers für Kelkheim wird über eigene Quellen am Taunus-Hang, z. B. den Brunnen Schmidstück oder die Zauberberg-Quelle, gewonnen. In den Genuss des Eigenwassers kommen insbesondere die drei höher gelegenen Stadtteile Ruppertshain, Eppenheim und Fischbach. Unabhängig von der Herkunft des Wassers ist die Wasserqualität überall in Kelkheim ausgezeichnet.

    Wasserhärte in einigen Ortsteilen schwankend

    Abhängig vom jeweiligen Stadtteil kann die Wasserhärte in Kelkheim (Taunus) unterschiedlich ausfallen. In Kelkheim Mitte und in Münster liegt sie mit rund 14,1 bis 21 °dH im Härtebereich „hart“, in den aus der Zauberberg-Quelle belieferten Bereichen mit maximal 8,4 °dH im Härtebereich „weich“. In den übrigen Ortsteilen hängt die Wasserhärte vom Mischverhältnis des Eigen- und Fremdwassers ab. Die momentan am eigenen Anschluss vorliegende Härte lässt sich leicht über Teststreifen aus der Drogerie bestimmen.