• Wasserhärte in Ingelheim am Rhein

    Die Gewinnung des Trinkwassers für Ingelheim am Rhein erfolgt über eine Entnahme von Grundwasser in direkter Nähe des Rheins. Um eine optimale Wasserqualität in Ingelheim zu gewährleisten, wird das Rohwasser im 1999 in Betrieb genommenen Wasserwerk im Blumengarten aufbereitet. Von dort aus gelangt es über ein 180 Kilometer langes Wasserrohrnetz zu den Verbrauchern. Druckerhöhungsanlagen stellen sicher, dass das Leitungswasser in Ingelheim am Rhein jederzeit in ausreichender Menge und mit dem richtigen Druck aus den Zapfhähnen fließt.

    Richtige Wasch- und Spülmitteldosierung bietet Schutz vor Kalk

    Die Wasserhärte in Ingelheim am Rhein entspricht mit 15 °dH dem Härtebereich „hart“. Das ist ein Zeichen dafür, dass das Wasser viele gesunde Mineralien enthält, die sich jedoch in Form von Kalkablagerungen nachteilig auf Haushaltsgeräte auswirken können. Die beste Maßnahme gegen den Kalk ist die Dosierung von Wasch- und Spülmitteln gemäß der Herstellervorgaben für diese Wasserhärte, die in aller Regel auf den Verpackungen zu finden sind. Ingelheim am Rhein ist eine Stadt in Rheinland-Pfalz im Landkreis Mainz-Bingen und befindet sich ca.17 Kilometer westlich von Mainz.