• Wasserhärte in Hattersheim am Main

    Das Trinkwasser für Hattersheim am Main liefert die in Groß Gerau ansässige Hessenwasser GmbH, die es aus nahegelegenen Brunnen, Quellen und Stollen gewinnt. Zuständig für die Verteilung des Leitungswassers in Hattersheim sind die örtlichen Stadtwerke, welche die Versorgung der Einwohner über ein rund 100 Kilometer langes Leitungsnetz sicherstellen. Um die Wasserqualität in Hattersheim am Main und anderen Städten und Gemeinden ihres Versorgungsgebietes sicherzustellen, betreibt die Hessenwasser GmbH eines der bedeutendsten Laboratorien für Umweltanalytik im Bundesland Hessen. Jährlich werden über 40.000 Proben untersucht, um die Einhaltung der von der Trinkwasserverordnung vorgegebenen Grenzwerte zu gewährleisten.

    Kalkablagerungen durch hohe Wasserhärte möglich

    Mit 19 bis 20 °dH liegt die Wasserhärte in Hattersheim am Main im Härtebereich „hart“. Das bedeutet, dass das Trinkwasser einen hohen Anteil an Härtebildnern enthält, die sich durch Kalkablagerungen an Haushaltsgeräten und Armaturen bemerkbar machen können. In aller Regel beinhalten moderne Waschmittel jedoch genügend Enthärter, um das Verkalken der Waschmaschine zu verhindern.