• Wasserhärte für Giengen an der Brenz

    Die Stadtwerke Giengen blicken auf eine über 130-jährige Erfahrung im Bereich der Wasserversorgung zurück. Rund 89 Prozent des Trinkwassers für Giengen an der Brenz gewinnen sie über sieben eigene Tiefbrunnen. Lediglich das Wasser für die Stadtteile Burgberg und Hürben beziehen sie vom Zweckverband Landeswasserversorgung. Regelmäßige Vorsorgemaßnahmen und Trinkwasseranalysen stellen sicher, dass die Wasserqualität in Giengen an der Brenz zu jeder Zeit gewährleistet ist.

    Wasser mittlerer Härte in fremdversorgten Stadtteilen

    In den mit Eigenwasser versorgten Bereichen liegt die Wasserhärte in Giengen mit 18,9 °dH im Härtebereich „hart“. In Burgberg und Hürben entspricht das Wasser hingegen mit 13,2 °dH dem mittleren Härtebereich. Dadurch benötigen die Einwohner dieser beiden Stadtteile nicht nur weniger Wasch- und Spülmittel, auch die Verkalkungsgefahr für Haushaltsgeräte ist um einiges geringer. Der Nitratgehalt im Leitungswasser für Giengen liegt unabhängig von der Wasserherkunft bei rund 19 Milligramm pro Liter und damit weit unterhalb des von der Trinkwasserverordnung vorgegebenen Grenzwerts.