• Wasserhärte in Ebersbach an der Fils

    Die Stadtwerke Ebersbach decken den Trinkwasserbedarf ihrer Kunden zu circa 45 Prozent aus Grundwasser. Dieses gelangt über Brunnen in Ebersbach, Bünzwangen und Weiler an die Oberfläche. Während das in Ebersbach gewonnene Trinkwasser direkt in das Leitungsnetz gepumpt wird, bedürfen die Wässer aus Bünzwangen und Weiler einer Aufbereitung, um eine hohe Wasserqualität für Ebersbach zu gewährleisten. Die übrigen rund 55 Prozent des Leitungswassers für Ebersbach kommen von der Landeswasserversorgung.

    Hohe Wasserhärte in Ebersbach birgt Verkalkungsgefahr für Haushaltsgeräte

    Abhängig von der unterschiedlichen Herkunft und den Mischungsverhältnissen des Trinkwassers für Ebersbach fällt auch die Wasserhärte unterschiedlich aus. In der ausschließlich mit Eigenwasser versorgten Zone I liegt ein Härtegrad von 22 bis 27 °dH vor, während die Zonen II und III Mischwasser mittlerer Härte mit 11,8 °dH erhalten. Es empfiehlt sich, Informationen über die Wasserhärte am eigenen Anschluss einzuholen, um Wasch- und Spülmittel angemessen dosieren zu können und zu wissen, ob ein zusätzlicher Enthärter für die Waschmaschine sinnvoll ist. Ebersbach an der Fils ist eine Stadt in Baden-Württemberg im Landkreis Göppingen im Regierungsbezirk Stuttgart und befindet sich ca. 67 Kilometer nordwestlich von Ulm.