• Wasserhärte in Alzenau

    Seit 1973 ist der 1962 gegründete Zweckverband Fernwasserversorgung Spessartgruppe für das Trinkwasser in Alzenau zuständig. Gewonnen wird das Wasser in einem Waldgebiet nordöstlich des Hörsteiner Sees. Die Aufbereitung erfolgt im Wasserwerk Hörstein. Um die Wasserqualität in Alzenau und bei den anderen Verbandsmitgliedern auf lange Sicht gewährleisten zu können, sind die Brunnenanlagen von einem weitläufigen Wasserschutzgebiet umgeben. Zudem stellen regelmäßige Kontrollen sicher, dass das Leitungswasser für Alzenau jederzeit den strengen Vorgaben der Trinkwasserverordnung entspricht.

    Richtige Dosierung von Reinigungsmitteln hält Haushaltsgeräte kalkfrei

    Mit 11,2 °dH liegt die Wasserhärte in Alzenau im mittleren Härtebereich. Damit enthält das Wasser genügend Mineralien für einen vollmundigen Geschmack, aber noch nicht so viel, dass der Kalkgehalt ein größeres Problem für Wasch- und Spülmaschinen, Armaturen oder Heißwassergeräte darstellt. Zusätzliche Wasserenthärter sind bei dieser Wasserhärte nicht erforderlich. Allerdings empfiehlt es sich, die Dosierungsempfehlungen der Wasch- und Spülmittelhersteller sowie die Hinweise zu den Geräteeinstellungen in den Bedienungsanleitungen zu beachten. Alzenau ist eine Stadt in Bayern im Landkreis Achaffenburg im Regieungsbezirk Unterfranken und befindet sich ca. 35 Kilometer östlich von Frankfurt am Main.